Ein Jahr lang ist Toma Kubilliute ganz alleine durch drei Kontinente und 21 Länder gereist. Unterwegs hat sie viele unterschiedliche Menschen getroffen – hörende und gehörlose wie sie selbst. Mut, Selbstvertrauen, Offenheit, Neugier auf fremde Kulturen und die Bereitschaft, sich anzupassen – Toma Kubiliute ist in die Welt hinausgezogen und hat sich selbst gefunden.

Hier geht's zur Link-Filmbeitrag:

▶ Starke Frau: Toma Kubiliute und ihre Weltreise


Eine Reise zu sich selbst – so lässt sich die Erfahrung von Toma Kubiliute prägnant im Rückblick zusammenfassen.

Quelle: br.de